Neue Master TV-Serie von Sony

02.08.2018, 10:23 Uhr, PMa

Sony präsentiert seine neuen LED-LCD- und OLED-Modelle. Der ZF9 und der AF9 sind die ersten Fernseher mit dem neuen X1 Ultimate Prozessor.


Die neue Master TV-Serie von Sony gibt es nun auf dem Markt. Die zwei Modelle sind die neuen LED-LCD- und OLED-Geräte des Herstellers. Das ist zum einen der LED-LCD ZF9. Der Fernseher ist demnächst in 65 und 75 Zoll zu bekommen. 


Der zweite Neuling, das OLED-Modell AF9 wird es in 55 und 65 Zoll geben. Dieser ist der Nachfolger des 2017er A1-Modells. Beide sind die ersten TV-Geräte, die den neuen X1 Ultimate Prozessor mit auf den Markt bringen. Für diesen wirbt Sony mit objektbasierter Schärfe-, Pixelkontrast-, Farb- und SDR- sowie HDR-Optimierung. 
 
Sony setzt beim Direct-LED-LCD-Gerät, dem OLED-Modell ZF9, auf einen Pixelkontrast-Booster, sodass sich sowohl mit SDR- als auch HDR-Content hellere Bilder als mit dem Vorgängermodell A1 erzielen lassen sollen. Sonys Schwerpunkt liegt beim ZF9 vor allem bei der Lichtverteilung. Der Fernseher setzt auf die bereits vom XF90 bekannte X-Motion-Clarity-Funktion. Hierbei minimiert die LED-Local-Dimming-Ansteuerung die Anzeigedauer einzelner Bildbereiche.
 
Im Vergleich zu den aktuellen X1-Extreme-Modellen will der Hersteller bei diesen Fernsehern außerdem eine präzisere Handhabung in die Wohnzimmer bringen. Rundum überarbeitet wurde auch die Acoustic-Surface-Technologie. Dabei werden zum ersten Mal getrennte Links-/Rechts-/Mitte-Kanäle über einzelne Effektoren erzeugt. Zwei Subwoofer sollen sich um den Tieftonbereich kümmern.
 
Erstmals können Nutzer der AF9- und ZF9-Modelle innerhalb der Netflix-App-Wiedergabe einen kalibrierten Bildmodus aktivieren. Neben der korrekten Farb- und Kontrastwiedergabe mit SDR- und HDR-Quellen werden Filminhalte im 24p-Look ohne Interpolation angezeigt. 
 
Wann genau die Fernseher auf dem deutschen Markt zu erstehen sind und mehr Informationen zu den Geräten, will Sony bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin verkünden.

  • Gefällt mir