Neue Österreich-Versionen der ProSiebenSat.1-Sender über Astra

17.06.2014, 16:46 Uhr, ps

Über Astra 19,2 Grad Ost sind seit Dienstag auch Österreich-Versionen der beiden Sender ProSieben Maxx und Sat.1 Gold empfangbar. Diese befinden sich auf einem Transponder des Anbieters HD Austria, senden jedoch unverschlüsselt.


Für Mitte Juli hatte der TV-Veranstalter ProSiebenSat.1 die Österreich-Versionen seiner Privatsender ProSieben Maxx und Sat.1 Gold angekündigt. Nun scheinen diese schon etwas früher verfügbar zu werden, als ursprünglich geplant. Denn am Dienstag hat der Veranstalter beide Kanäle auf einem Transponder des Anbieters HD Austria über Astra 19,2 Grad Ost aufgeschaltet.


Zu empfangen sind die Programme über 11 671 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 2/3, 8PSK). Ihren Platz teilen sich die beiden Sender dabei mit Sat.1 HD Austria, ProSieben HD Austria, Kabel Eins HD Austria und Puls 4 HD. Die HD-Sender sind Teil des kostenpflichtigen HD-Austria-Pakets und werden nur verschlüsselt angeboten. Die neuen Österreich-Versionen von ProSieben Maxx und Sat.1 Gold senden hingegen in SD und sind frei-empfangbar.
 
Noch unklar ist, ob die Sender auf dem HD-Austria-Transponder bereits ihren finalen Platz gefunden haben oder ob es sich lediglich um einen Testbetrieb handelt. Hinter möglichen HD-Varianten der Sender für den österreichischen Markt steht ebenfalls noch ein Fragezeichen. Diese würden vermutlich verschlüsselt über die HD-Austria-Plattform starten. In Deutschland sendet bislang lediglich ProSieben Maxx in HD, allerdings nur in diversen Kabelnetzen und über die Satellitenplattform HD Plus, die in Österreich nicht verfügbar ist.
 
ProSiebenSat.1 bietet abseits von ProSieben Maxx und Sat.1 Gld von all seinen Free-TV-Sendern auch Österreich-Versionen an. Diese sind programmlich bis auf wenige Sendungen identisch mit den deutschen Ablegern und unterscheiden sich vor allem bei den Werbeblöcken, die je nach Land mit anderen Clips bestückt werden.

  • Gefällt mir