Neue Sitcom: RTL macht Jochen Busse zum Ekel

21.09.2016, 11:05 Uhr, nis

RTL arbeitet an einer neuen Sitcom: Darin übernimmt Jochen Busse ("Das Amt", "7 Tage, 7 Köpfe") die Hauptrolle und wird zum großen Ekel und ist "Nichttotzukriegen".


Diese Woche begannen die Dreharbeiten zur dritten RTL-Sitcom, die derzeit unter dem Arbeitstitel "Nichttotzukriegen" geführt wird. Auf insgesamt acht Folgen der Sitcom mit Schauspieler und Kabarettist Jochen Busse ("Das Amt", "7 Tage, 7 Köpfe"), Caroline Maria Frier ("Alles was zählt"), Tristan Seith ("Im Knast"), Mathias Harrebye Brandt ("Die Pfefferkörner"), Amelie Plaas-Link ("… und dann noch Paula", "Der Lehrer") und Grimme-Preisträgerin Petra Nadolny ("Switch Reloaded") dürfen sich die Zuschauer freuen. Eine Ausstrahlung ist für das kommende Jahr 2017 vorgesehen.


In "Nichttotzukriegen" spielt Busse den Helmut Kraft, einen Mann, der wirklich alle überlebt hat, von der Frau über seine wenigen Freunde bis hin zu seinem jüngeren Bruder. Weil seine Villa gigantischen Ausmaßes plötzlich nur allzu leer wirkt, hat das alte Ekel einen Plan: Helmut verkauft seine Villa zum Schleuderpreis an zwei Pärchen - mit nur einem Haken für die Pärchen: Er hat ein lebenslanges Wohnrecht im Dachgeschoss und amüsiert sich köstlich.

  • Gefällt mir