Neue lokale DAB-Plus-Angebote in Bayern genehmigt

19.02.2016, 11:20 Uhr, buhl

Mehr Vielfalt im digitalen Lokalradio Bayerns: An drei Standorten hat der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) insgesamt fünf Angebote genehmigt.


Im Wettstreit um Sendeplätze im bayerischen Digitalradio geht PN Media als Gewinner hervor. Dem Anbieter wurden vier Plätze der durch die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) ausgeschriebenen lokalen DAB-Plus-Angebote durch den Medienrat genehmigt.


Für die drei Standorte Ingolstadt, München und Nürnberg hatten sich fünf Anbieter beworben. In Ingolstadt darf PN Media künftig die Angebote Ilmwelle Event, Ilmwelle 90s und Ilmwelle Schlager mit einer Datenrate von 82 kbit/s bis zum 30. April 2023 verbreiten. Mit dem Programm PN Eins Urban geht der Anbieter zumindest bis zum 31. Oktober 2016 in Nürnberg auf Sendung.
 
Einzig in München ging PN Eins, das sich auf alle Standorte beworben hatte, leer aus. Hier darf bis zum 30. November 2016 das Münchener Kirchenradio des St. Michaelsbund Landesverband Bayern lokal senden. Durch den Zuschlag für diesen Sendeplatz macht der Anbieter andere Kapazitäten frei, die die BLM durch "ein lokales Wort- und Musikprogramm mit einem urbanen alternativen Musikangebot und kulturellen Inhalten" besetzen möchte. Eine Ausschreibung dazu soll noch erfolgen.

  • Gefällt mir