Neuer Content: Sky schließt Mega-Deal

21.01.2016, 15:16 Uhr, kw

Durch einen Mega-Deal mit dem US-Fernsehnetzwerk Showtime hat sich der Pay-TV-Anbieter Sky ein umfangreiches Content-Paket gesichert, darunter auch die neusten Episoden von "Twin Peaks", die nächstes Jahr anlaufen.


Statt sich die Titel des Fernsehnetzwerkes Showtime von CBS einzeln zu lizenzieren wie bisher, hat sich Sky nun das ganze Paket gesichert und sich durch eine langfristige Kooperation mit dem US-Unternehmen ein umfangreiches Content-Paket an Land gezogen. Wie der Pay-TV-Anbieter am Donnerstag mitteilte, wird Sky  zum Haussender für die Showtime-Inhalte in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Irland und Italien.


Zu der Vereinbarung gehören zukünftige Serien wie "Billions", die dieser Tage in den USA anlief und den  besten Start aller Zeiten einer Original Showtime-Serie hingelegt hat. Auch die neuen Folgen der Kultserie "Twin Peaks", die nach 25 Jahren 2017 in die dritte Staffel geht, hat sich Sky mit dem Deal ins Programm geholt. Neben neuen Drama- und Comedy-Serien hat sich Sky mit der Showtime-Vereinbarung  zahlreiche Dokumentationen, Late-Night-Shows und Reality-Shows gesichert.


Dabei können sich die Sky-Zuschauer nicht nur auf neue Highlights im Programm von Sky freuen, auch seine Video-on-Demand-Angebote rüstet Sky auf: So werden auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Online komplette Serienstaffeln von "Die Borgias", "Brotherhood", "Californication", "Dexter", "Nurse Jackie" und die bestehenden Staffeln der Originalserie "Twin Peaks" bereitgestellt.

"Diese Content-Vereinbarung ist eine der wichtigsten, die Sky je geschlossen hat und stärkt unsere Position als Marktführer im Bereich Drama in Europa", so Gary Davey, Managing Director, Content, Sky. "Wir sind stolz darauf, dass Sky nun für viele Jahre das Zuhause der Showtime Programme sein wird." Auch auf der Seite von CBS zeigt man sich über den Deal erfreut: "Das ist der international bedeutendste Vertrag in der Geschichte von Showtime und spiegelt den Wert und das Ansehen der Marke auf dem globalen Markt wider", kommentiert Armando Nuñez, President & CEO, CBS Global Distribution Group. "Showtime CEO David Nevins und sein Team haben eine unfassbare Liste an preisgekrönten und von Kritikern gefeierten Programmen aufgebaut und damit Showtime zur alleinstehenden Produktlinie und Umsatztreiber gemacht. Wir freuen uns darauf, Showtime gemeinsam mit unserem hervorragenden Partner Sky Kunden in Europa auf den verschiedenen Plattformen zu präsentieren."

  • Gefällt mir