Neuer Free-TV-Sender FTL gibt erste Formate bekannt

19.12.2012, 13:14 Uhr, ps

Der Free-TV-Sender FTL startet seine erste Live-Show am heutigen Mittwoch (19. Dezember). Bei "Glückspilz" handelt es sich offenbar um ein Call-In-Format. Auch andere Sendungen wurden mittlerweile angekündigt.


Mit FTL steht derzeit ein neuer Free-TV-Sender auf Astra 19,2 Grad Ost in den Startlöchern. Bereits seit einigen Wochen sendet der Kanal auf der Frequenz 12 633 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate 22 000, Fehlerkorrektur FEC 5/6 - genaue Empfangsdaten siehe DF-Frequenzliste) eine Trailershow für sein geplantes Programm. Mittlerweile hat der Sender auf seiner Facebook-Seite auch erste Formate genannt, die demnächst starten sollen.


Darunter unter anderem die Reise-Doku "Low Cost – Günstig unterwegs" und die Dokumentation "Good Wood - Rennfahren auf Adelige Art". Am heutigen Mittwoch soll um Punkt 19.00 Uhr mit "Glückspilz" eine tägliche Live-Unterhaltungssendung starten, bei der es sich dem ersten Anschein nach um eine Call-In-Show handeln wird. Bereits seit einigen Tagen sendet der Kanal zudem ab 23.00 Uhr ein Nachtprogramm mit Erotik-Sendungen.  
 
FTL hatte bereits am 20. November 2012 die Rundfunkzulassung von der Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) erteilt bekommen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hatte dem Sender ihrerseits bereits im September grünes Licht erteilt. In der Programmvorschau, die seit dem 21. November über Astra ausgestrahlt wird, verspricht FTL ein buntes Programm-Potpourri aus Filmen, Dokus, Sport und Serien.

  • Flattr digitalfernsehen.de