Neuer Free-TV-Sender soll im Mai starten

13.03.2017, 12:04 Uhr, buhl

Im Frühjahr wird die deutsche Fernsehlandschaft um einen Sender reicher. Nachdem die Zulassung durch die KEK bereits seit November vorliegt, wird ein weiterer Spartensender ab Mai um die Gunst des Publikums buhlen.


Bereits im November 2016 hatte die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) einem weiteren frei empfangbaren Sender die Zulassung erteilt, im Mai soll Health TV die TV-Landschaft bereichern, wie "Healthcare Marketing" am Donnerstag berichtete.


Hinter dem zunächst unter dem Namen "Gesund.TV" angekündigten Sender steckt der Klinikkonzern Asklepios, der neben dem Starttermin für die Betaphase auch einen konkreten Plan für das künftige Programm nannte. Unter dem Claim "Mein Leben. Meine Gesundheit. Mein Sender." soll künftig ein Mix aus Reportagen, Wissenssendungen und Fitnesseinheiten zu sehen sein. Für die Produktion der Sendungen zeichnet sich die Asklepios-Tochter German Health TV GmbH verantwortlich.
 
Im klar strukturierten Programm soll es morgens Übungsreihen zum Mitmachen, etwa Yoga oder Gymnastik, mittags Wissensendungen und in der Primetime am Abend den Talk "Gesundheits TV" geben. Zu sehen sein wird Health TV über Kabel und Satellit, auch ein Internet-Livestream und eine Mediathek sind geplant. Weitere Details sollen Ende März bekannt gegeben werden.

  • Gefällt mir