Neuer Pay-TV-Sender: A&E ersetzt Biography Channel

07.07.2014, 09:33 Uhr, ps

Mit A&E wird im September einer der erfolgreichsten Pay-TV-Sender aus den USA auch in Deutschland starten. Der Kanal soll dabei The Biography Channel ersetzten und über Sky sowie in diversen Kabelnetzen verbreitet werden.


Der US-amerikanische Pay-TV-Veranstalter A+E Television Networks bringt sein Senderflaggschiff nach Deutschland. Wie Andreas Weinek, Managing Director bei A+E Networks Germany, gegenüber der "Süddeutschen Zeitung" verriet, soll der Sender A&E ab September The Biography Channel auf allen Verbreitungswegen ersetzen. Dies betrifft sowohl die Satellitenverbreitung über Sky als auch die Einspeisung in diverse Kabelnetze.


Speisen soll sich der Sender zum größten Teil aus den Produktionen der US-Mutter. Auch eine vierteilige Eigenproduktion soll ab Oktober zu sehen sein, bei der es um eine "originelle deutsche Persönlichkeit" gehen soll. Zudem werden viele Formate, die auf The Biography Channel ihre Heimat hatten, küntig auf dem neuen Sender zu sehen sein. So wird es die "Duck Dynasty" ebenso weiter zu sehen geben wie "Storage Wars" und andere Formate.
 
Laut Weinek habe man mit dem neuen Sender in Zukunft mehr Möglichkeiten zur Programmgestaltung. Für ein TV-Konzept mit Biografien im Bildungskanal-Stil, wie es ursächlich bei The Biography Channel verfolgt wurde, sei auf dem hiesigen Pay-TV-Markt kein Platz. Bereits in den letzten Jahren hatte der Veranstalter den Kanal deshalb immer weiter für Unterhaltungsformate geöffnet. Der Platztausch mit A&E erscheint nun als logische Konsequenz der Entwicklung. Aufwarten soll der neue Sender mit vier grundlegenden Programmfarben. So sollen sich die einzelnen Formate rund um die Themen "Family", "Crime", "Deals" und "Paranormal" drehen.
 
Update, 10.05 Uhr:
Wie der Veranstalter am Montag mitteilte, soll der neue Sender A&E je nach Anbieter auch in HD-Qualität zur Verfügung gestellt werden. The Biography Channel ist bislang nicht hochauflösend verfügbar. Denkbar ist, dass A&E über die Satellitenplattform von Sky Deutschland in HD-Qualität verbreitet wird, da dort bereits der Schwestersender History in 1080i-Auflösung sendet. Auch eine alternative Tonspur mit dem englischen Originalton möchte der Veranstalter je nach Verbreitungsweg anbieten.

  • Gefällt mir