Neuer Pay-TV-Sender Sony Entertainment Television startet heute

22.04.2013, 11:11 Uhr, fm

Der Countdown läuft: Bereits in wenigen Stunden nimmt mit Sony Entertainment Television ein neuer Pay-TV-Sender seinen Betrieb auf. Dabei nimmt der Kanal einmal mehr die Zielgruppe Frau ins Visier.


Frauen scheinen bei den Programmveranstaltern nach wie vor hoch im Kurs zu stehen. Nach Sat.1 Gold (Free-TV) im Januar geht mit Sony Entertainment Television am heutigen Montag (22. April) nun schon der zweite Sender in diesem Jahr an den Start, der sich dem weiblichen Geschlecht als Zielgruppe verschrieben hat. Von dem neuen Pay-TV-Sender angesprochen werden sollen dabei in erster Linie die Damen über 30, die laut Carsten Fink, Territory Director for Sony Pictures Television Networks Deutschland, den größten Anteil an den deutschen TV-Zuschauern stellen und daher einen eigenen Fernsehsender brauchen. Aber auch Männer sollen sich - dem Claim des Kanals entsprechend - "Endlich zu Hause!" fühlen.


Das Programm
 
Überzeugen will der neue Pay-TV-Sender das von ihm anvisierte Publikum dabei mit einem Programm, dass sich aus US-Blockbustern, Serien, europäischen Produktionen und großen deutschen TV-Events zusammensetzen. Für die richtige Unterhaltung sollen dabei die Highlights des Mutterkonzerns Sony Pictures, eine Partnerschaft mit Beta Film sowie weitere selektive Lizenzdeals mit namhaften Studios sorgen.
 
Aus dem Bereich der Serien kündigte Sony unter anderem "Kommisar Rex", "Malcom Mittendrin" oder auch die dänische Polizeiserie "Anna Pihl" an, die ab der dritten Staffel als deutsche TV-Premiere bei Sony Entertainment Television zu sehen sein wird. Bereits zwei Tage nach Senderstart wird die Comedy-Serie "My Boys" am Mittwoch ihr Debüt geben. Im Laufe des Jahres soll zudem mit "Save Me" bereits kurz nach dem US-Start eine weitere Comedy-Serie ins Programm des Pay-TV-Sender kommen. 

"My Boys"

Bild: Sony Pictures Television


In festen Slots zur Primetime werden darüber hinaus Filme wie "Kick it like Beckham", "Flight Girls", "Ace Ventura - Ein tierischer Detektiv" oder auch "The Hours" laufen. Hinzu kommen große deutsche TV-Movies wie "Stauffenberg - Aufstand des Gewissens", "Nicht alle waren Mörder" oder auch "Nichts als Gespenster". Einen festen Sendeplatz am Wochenende steht zudem für deutsche und europäische Mehrteiler wie "Napoleon", "Les Miserables", "Krieg und Frieden" oder auch "Der Tunnel" bereit.
 
Den Auftakt bestreitet Sony Entertainment Television heute Abend mit dem Medical-Drama "The Mob Doctor" und der Mystery-Serie "Lost Girl" in deutscher Erstausstrahlung, die als erste Programme auf dem neuen Pay-TV-Sender laufen werden. Im Anschluss folgt der Hollywood-Blockbuster "Sieben Jahre in Tibet" mit Brad Pitt in der Hauptrolle.
 
 
Empfang nur über IPTV
 
In Sachen Verbreitung zeigt sich Sony Entertainment Television zum Start noch exklusiv. Denn der neue Sender aus dem Hause Sony ist vorerst ausschließlich über Entertain, das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom, zu sehen und wird in die Paketen Big TV und Lifestyle integriert. Interessant ist dabei, dass sich Sony mit dem IPTV-Angebot für eine Plattform entschieden hat, auf der mit Glitz bereits ein Sender mit ähnlicher Zielgruppe sendet, während sich über Satellit derzeit noch kein Pay-TV-Sender mit der Zielgruppe Frau positioniert hat.
 
Man habe sich für Entertain als erste Plattform entschieden, um dort das gesamte Senderportfolio von Sony anbieten zu können, hieß es dazu von Sony. Zudem blicke man auf eine gute Zusammenarbeit mit der Telekom in der Vergangenheit zurück. Satellit und Kabel werden deswegen aber keineswegs ausgeschlossen. Langfristig soll der Entertainment-Sender - genauso wie die anderen Sony-Sender AXN und Animax - auf allen Plattformen vertreten sein.
 
Geplant ist darüber hinaus auch ein HD-Ableger des Senders. Wann dieser allerdings in Deutschland an den Start geht, bleibt vorerst offen, denn Sony hat diesbezüglich noch keinen möglichen Termin bekannt gegeben. Bis dahin müssen interessierte Zuschauer also mit der ab heute zu empfangenden Version in Standard Qualität vorlieb nehmen.

  • Gefällt mir