Neuer Sender über Satellit aufgeschaltet

12.02.2016, 16:31 Uhr, buhl

Zuwachs erhält die Satelliten-TV-Familie von Astra. Am Freitag wurde beim Satellitenbetreiber ein neuer Sender aufgeschaltet, der sich jedoch noch im Aufbau befindet.


Das Thema Flüchtlinge hält Deutschland weiter in Atem. Auch die Frage nach einem eigenen Sender für die Neuankömmlinge ist immer noch unbeantwortet, trotz der Bemühungen der Deutschen Welle. Das Problem könnte demnächst "Handshake2Deutschland" lösen. Der Sender wurde jetzt auf Astra aufgeschaltet.


Inhaltlich soll der Sender als Informationsquelle für Flüchtlinge und Helfer dienen und praktische Tipps zu Lebenshilfe und zur Orientierung im Alltag geben sowie Einblicke in die deutsche Lebenskultur vermitteln. Noch ist der Sender, der über die Frequenz 11420 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22000, Fehlerkorrektur 5/6) auf der Astra-Position 19,2 Grad Ost ausgestrahlt wird, im Aufbau, sodass im Moment nur ein Standbild mit dem Hinweis "Coming Soon" zu sehen ist. Später soll der Sender auch via Kabel bei Unitymedia zu sehen sein.
 
Einen Überblick über die Sat-Frequenzen der für Deutschland wichtigsten Satelliten erhalten Sie in der täglich aktualisierten DF-Frequenzliste, die parallel auch als App für iOS und Android verfügbar ist.

Bild: © Auerbach Verlag
  • Gefällt mir