Neuer Sport-Moderator bei Sky

09.02.2015, 08:58 Uhr, fm

Nach den Erfolgen bei der Handball-WM in Katar stockt Sky sein Moderatoren-Team noch einmal auf: Künftig wird auch Dieter Könnes für den Pay-TV-Anbieter vor der Kamera stehen und von der EHF Champions League berichten.


Nach der positiven Resonanz, die Sky im Januar für die Übertragung der Handball-WM in Katar einstreichen konnte, rüstet der Pay-TV-Anbieter bei der Sportart nun weiter auf und holt Verstärkung für sein Moderatoren-Team an Bord. Denn wie der Konzern am Sonntag mitteilte, konnte Sky nun Dieter Könnes verpflichten, der damit fortan für den Konzern vor der Kamera stehen wird. Dabei wird er im Wechsel mit Jens Westen künftig die Heimspiele der deutschen Vereine in der EHF Champions League bei Sky präsentieren.


Nach seinem Studium der Diplomsportwissenschaften in Köln begann Könnes seine journalistische Karriere zunächst beim Radio, ehe er 2007 zum Fernsehen wechselte und beim WDR unter anderem mit "Könnes kämpft" im "Morgenmagazin" der ARD zu sehen war. 2009 wechselte er dann zu Sport1, wo er drei Jahre lang als Moderator und Kommentator bei der Handball-Bundesliga im Einsatz war. Mit dem neuen Engagement bei Sky warte auf ihn nun ein neuer sportlicher Höhepunkt seiner Karriere und eine "echte Traumaufgabe", so Könnes.
 
"Unser Handball-Team hat bislang hervorragende Arbeit geleistet, insbesondere jüngst bei der WM in Katar", lobte Sky Sportchef Burkhard Weber. Mit Könnes bekomme man nun einen weiteren Moderator mit langjähriger Erfahrung dazu, der die Handball-Übertragungen von Sky nochmals bereichern und das Team weiter verstärken soll.
 
Seinen ersten Einsatz bei Sky wird Könnes bereits am Sonntag haben, wenn er die Partie zwischen dem THW Kiel und RK Metalurg Skopje für den Pay-TV-Anbieter präsentieren wird. Als Experte steht ihm dann Heiner Brand zur Seite. Sky steigt um 19.00 Uhr in die Übertragung ein.

  • Gefällt mir