Neuer TV-Dienstleister Content4TV kooperiert mit Breko

27.04.2017, 16:34 Uhr, buhl

Auf dem Markt der TV-Distribution ist mit Content4TV ein neuer Anbieter eingestiegen. Der TV-Dienstleister, der vom Telecom-Präsidenten Helmut Kohl mitgegründet wurde, hat mit der Breko nun einen ersten Partner gefunden.


Wollen Kabel- oder IPTV-Anbieter neue Inhalte kaufen, müssen diese mit den entsprechenden Anbietern, sei es Filmstudios oder TV-Sendern lange Verhandlungen führen und dies für jede Plattform extra. Abhilfe will hier nun Content4TV schaffen. Der TV-Dienstleister, der im Sommer 2016 aus der Taufe gehoben wurde, sieht sich selbst als Mittler, der helfen will, den Verhandlungsaufwand auf beiden Seiten effizienter zu gestalten. Mit der Breko Einkaufsgemeinschaft hat Content4TV nun einen ersten Partner gefunden.


Auf der Glasfasermesse 2017 des Breko wurde die Partnerschaft am Mittwoch bekannt gegeben. Content4TV beschreibt sich selbst als einzigen Dienstleister in Deutschland, "der umfassende Lizenzen für Free- und Pay-TV sowie zeitversetzte Funktionalitäten zur Verfügung stellt, unabhängig von einer technischen Plattform."
 
Die Vereinbarung sieht zunächst die Weitersenderechte für Kabel- und IPTV vor, als nächster Schritt sind OTT-Rechte geplant. Content4TV wurde von Helmut Kohl, Präsident des Verbandes Telecom, Martina Ruthenbeck, ehemals M7 Deutschland sowie dem ehemaligen CTO von Tele Columbus, Reinhard Sauer gegründet. Die in langen Verhandlungen mit TV-Sendern, Netz- und Plattformbetreibern und Hardwarelieferanten erworbenen Lizenzen und Rechte sollen nun Anbietern von Live-TV zugute kommen.

  • Gefällt mir