Neues BR-Studio für das Unterallgäu und Landsberg am Lech

15.05.2018, 10:30 Uhr, jrk

Der Bayerische Rundfunk (BR) möchte seine Berichterstattungen aus der Region zwischen Memmingen und Ammersee verstärken und plant ein zentral gelegenes neues Studio am Standort Mindelheim. Im Sommer wird es bezogen.


Ab Sommer sollen dort zwei Korrespondenten des Senders arbeiten. Mit der Eröffnung des neuen Studios will der BR seine regionalen Berichterstattungen stärken. Für die Einsätze sollen die Korrespondenten dann nicht mehr aus München oder Kempten anreisen. Die Region soll Wohn- und Arbeitsort für die Mitarbeiter sein.


Die beiden Korrespondenten Doris Bimmer und Peter Allgaier werden Beiträge und Informationen aus der Region für die Hörfunk- und Fernsehprogramme des BR sowie für das Online-Angebot BR24 zusammenstellen. Beide wurden auf dem Mindelheimer Stadtfest am vergangenen Sonnabend vom stellvertretenden Chefredakteur Matthias Keller-May und dem Regionalleiter Josef Böck vorgestellt.

Der neue Standort Mindelheim wurde vom BR aus geographischen Gründen ausgewählt, da von hier aus die Landkreise Unterallgäu und Landsberg am Lech schnell zu erreichen sind.

  • Gefällt mir