Neues Bezahlmodell: LG integriert PayPal in Smart-TVs

11.04.2013, 14:38 Uhr, ps

Der koreanische Hersteller LG möchte neue Geschäftsmodelle im Smart-TV-Bereich forcieren und plant deshalb die Integration des Bezahldienstes PayPal in seine neuen Fernsehgeräte.


Nahezu alle großen TV-Hersteller betreiben mittlerweile eigene Smart-TV-Plattformen oder greifen auf Plattformen von Drittanbietern zurück. Eines der wichtigsten Features dieser Angebote sind dabei zweifellos Video-on-Demand-Dienste, über die Zuschauer kostenpflichtige Filme und Serien abrufen oder downloaden können. Problematisch war dabei bisher vor allem oft das Bezahlen, denn dies funktioniert meist nur über Abo-Modelle, wodurch Kunden längerfristig an einen einzelnen Anbieter gebunden werden - ein Modell, welches viele Einsteiger sicherlich abschrecken dürfte.


Hier will der koreanische Hersteller LG jetzt Abhilfe schaffen und plant die Integration des Bezahldienstes PayPal in seine neuen Smart-TV-Geräte. Dieser ist bislang vor allem durch zahlreiche Online-Shops bekannt und wird dort bereits millionenfach genutzt. "LG und PayPal werden das Smart-TV-Erlebnis nutzerfreundlicher gestalten und es ermöglichen digitale Einkäufe in Zukunft schneller und sicherer als bisher abzuwickeln", begrüßte Richard Choi, Leiter der Smart-TV-Abteilung bei LG die neue Kooperation.
 
Dank des neuen Bezahlmodells soll es nicht mehr nötig sein, bei Online-Einkäufen Kreditkarten- und Adressdaten umständlich über die Fernbedienung einzugeben. Statt dessen soll lediglich die Eingabe des PayPal-Passworts nötig sein, damit die auf dem persönlichen PayPal-Konto hinterlegten Daten übermittelt werden.

  • Gefällt mir