Neues Denon Mini-System D-F109 vorgestellt

01.08.2012, 08:31 Uhr, ps

Mit dem Mini-System D-F109 stellt Audio-Spezialist Denon den Nachfolger zum erfolgreichen D-F107 vor. Das Gesamtsystem besteht mit Stereo-Receiver, Netzwerk-Player sowie CD-Player aus drei Einzelkomponenten und soll neben Internetradio und Apple Airplay auf wunsch auch DAB Plus unterstützen.

suchen
Das Mini-System D-F109 besteht aus dem Netzwerk-Audio-Player DNP-F109, dem CD-Player DCD-F109 sowie dem Stereo-Receiver DRA-F109.
Bild: D+M Group


Wie der Hersteller im Rahmen einer Produktvorstellung vom Dienstag (30. Juli 2012) mitteilte, soll das neue Mini-System D-F109 exzellente Soundqualität mit umfassender Konnektivität in einer kompakten Anlage verbinden. Basieren soll das System auf den Einzelkomponenten der bewährten Advanced Evolution Serie. Es besteht aus dem Netzwerk-Audio-Player DNP-F109, dem CD-Player DCD-F109 sowie dem Stereo-Receiver DRA-F109, der auf Wunsch auch als DRA-F109DAB mit Digitalradio-Unterstützung verfügbar ist.

Der DRA-F109 soll dabei laut Denon mit einer neu entwickelten Digital-Endstufe mit 2 mal 65W Leistung daherkommen. Das Gerät kommt zudem mit zwei koaxial-Eingängen für DNP-F109 und DCD-F109, sowie einem optischen Digitaleingang für TV und andere digitale Geräte. In der normalen Ausstattung besitzt der Receiver einen UKW-Tuner mit Radiodatensystem (RDS) und Radiotext. Auf Wunsch ist das DRA-F109 jedoch auch in einer Version mit zusätzlichem DAB/DAB Plus-Tuner verfügbar.


Der Netzwerk-Audio-Player DNP-F109 unterstützt neben Internetradio mit Apple Airplay das kabellose Streaming von iPod, iPhone und iPad. Durch die laut Denon integrierte DLNA-Zertifizierung soll sich der Player besonders leicht mit anderen Geräten im Heimnetzwerk verbinden lassen. Es soll auch die Möglichkeit bestehen den DNP-F109 an den älteren Stereo-Receiver D-F107 anzuschließen.

Mit dem CD-Player DCD-F109 hat de Nutzer laut Denon die Möglichkeit Musikdateien in den gängigen Formaten MP3 und WMA abzuspielen. Zudem soll das Gerät über einen frontseitigen USB-Anschluss verfügen, mit dem sich externe Speichermedien anschließen lassen. Zudem sollen die beiden Zwei-Wege-Lautsprecher SC-F109 mit 12 cm-Tieftöner und 2,5 cm-High Definition-Mittel-, sowie Hochtöner für eine naturgetreue Wiedergabe sorgen.

Das Mini-System bietet Denon ab September 2012 in verschiedenen Varianten an. In der Ausstattungsvariante mit dem Stereo-Receiver DRA-F109 und dem Netzwerk-Audio-Player DNP-F109 soll dabei für 799 Euro (UVP) erhältlich sein. Die Kombo aus dem Stereo-Receiver und dem CD-Player DCD-F109 soll mit 599 Euro (UVP) zu Buche schlagen und für das dreiteilige Gesamtsystem verlangt Denon 998 Euro (UVP). Zudem soll der DNP-F109 einzeln zum Preis von 399 Euro (UVP) angeboten werden.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir