Neues Gesundheitsmagazin im WDR

04.03.2018, 10:00 Uhr, jk

Nächste Woche startet im WDR ein neues Gesundheitsmagazin. "Doc Esser" will über die alltäglichen körperlichen Problemchen informieren.


Ob Rückenschmerzen, Herzprobleme oder Verdauungsprobleme - Doc Esser kennt sich wohl mit allem aus. Und wenn doch nicht, dann holt er sich einen Kollegen ins Studio, der im entsprechenden Bescheid weiß. Ab Montag startet "Doc Esser - Das Gesundheitsmagazin" im WDR.


Hinter dem Pseudonym steckt Dr. Heinz Wilhelm "Heiwi" Esser, der in der neuen Infotainment-Sendereihe sowohl mit Betroffenen als auch mit Experten ins Gespräch kommt. Einen gewissen Nachrichtencharakter bekommt das Magazin durch den Bezug auf aktuelle Forschungserfolge. Esser ist eigentlich Oberarzt am Klinikum Remscheid, hatte zuvor aber schon Auftritte im WDR "Gesundheits-Check" sowie in der "Servicezeit".

In der ersten Folge geht es unter anderem um das allseits bekannte Thema "Rücken". Dabei bleibt Esser nicht alleine, sondern wird von seinem prominenten Kollegen Dr. Eckart von Hirschhausen besucht. WDR-Moderatorin Yvonne Willicks lässt sich über Muskeln informieren und auch über unnötige Operationen wird aufgeklärt.

Jede Woche Montag wird eine weitere Folge von "Doc Esser - Das Gesundheitsmagazin" zur Primetime um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden.

  • Gefällt mir