Neues ORF-Videoarchiv "Volksgruppen in Österreich"

15.03.2019, 15:00 Uhr, jrk

Seit dem 14. März steht auf der ORF-TVthek das neue zeit- und kulturhistorische Videoarchiv "Volksgruppen in Österreich" zur Verfügung. Insgesamt umfasst es nun 87 Videobeiträge.


Diese sind auf Anregung des ORF-Publikumsrates entstanden und widmen sich den sechs Volksgruppen der Burgenlandkroaten, Roma, Slowaken, Slowenen, Tschechen und Ungarn in Österreich.


Die Videos vervollständigen das bereits bestehende, alle aktuellen Volksgruppen-Sendungen des ORF umfassende TVthek-Angebot.

Das Videoarchiv beleuchtet die bewegte politische Geschichte der Volksgruppen, angefangen von der Verfolgung unter der NS-Terrorherrschaft bis hin zum Kampf um Anerkennung.

Gegenstand des Archivs sind die gegenwärtigen Errungenschaften und genauso wie anhaltende Konfliktherde. Dabei geben Porträts wichtiger Minderheitenvertreter, gepflegte Traditionen sowie besondere Feierlichkeiten einen Einblick in die Lebenswelt von Volksgruppenangehörigen.

Insgesamt 15 Beiträge (5 davon neu) widmen sich der burgenlandkroatischen Volksgruppe und 20 Beiträge (8 davon neu) berichten über die Volksgruppe der Roma. Neun neue Videobeiträge zeigen unter anderem die Bemühungen der in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland lebenden Menschen mit slowakischer Muttersprache, ihre Sprache und ihr kulturelles Leben in den modernen Alltag zu integrieren.

Die Kärntner Slowenen kämpfen seit Jahren um zweisprachige Ortstafeln, mit der Volksgruppe befassen sich insgesamt 25 Beiträge (5 davon neu). Neu im Videoarchiv ist die Volksgruppe der Tschechen. Ihrer Geschichte und Kultur sind Thema von neun neuen Videobeiträgen des Archivs gewidmet.

Die politische Geschichte ebenso wie Kultur und Brauchtum der ungarischen Volksgruppe sind schließlich Gegenstand von neun Beiträgen (4 davon neu).

  • Gefällt mir