Noch mehr Schrott-TV: Die nächste Trödel-Show startet mit Oli P.

06.02.2019, 13:30 Uhr, rs

Dem Fahrwasser von "Bares für Rares" sei dank, sind Trödel-Shows im Trend. Ex-Soap-Star und Teenie-Schwarm Oli P. versucht nun, in "Hallo Schatz" bei ARD, professionell aufgemöbelte Trödel-Funde zu verkaufen.


Auf den Spuren von Horst Lichter: Am 18. März startet das neue Dokutainment-Format "Hallo Schatz" im Ersten und soll dann montags bis freitags um 16.10 Uhr zu sehen sein. Moderator, Sänger und Trödel-Liebhaber Oliver Petszokat, besser bekannt als Oli P., hilft den Vorbesitzern dabei, ihre Fundstücke aus Keller, Jugendzimmer, Partyraum oder Garage aufzuwerten bevor sie verkauft werden.


Das "Hallo Schatz"-Hauptquartier auf Burg Adendorf wird zur Anlaufstelle für den alten Krempel, den die Besitzer dort in die fürsorglichen Hände des tatkräftigen Teams um Oli P. und seiner Assistentin, der Kunsthistorikerin Victoria Beyer, geben. Die Experten vor Ort kümmern sich um das Reparieren, Restaurieren oder Umgestalten. Erst am Ende der Sendung erfahren die Besitzer was aus ihren alten Schätzen geworden ist.

Währenddessen geht Oli P. auf die Suche nach Kaufinteressenten. Die Vorbesitzer bekommen anschließend das, was vom Verkaufspreis abzüglich der Kosten fürs Reparieren oder Umarbeiten übrig bleibt. Upcycling liegt allgemein im Trend und so lautet die Frage wohl nur im Bezug auf den Trödel: "Kann das noch wer brauchen?". Der Show selbst scheint ein sicheres Schicksal bestimmt, da der mysteriöse Hunger des deutschen Fernseh-Publikums nach Trödel-Shows weit davon entfernt ist, gesättigt zu sein.

  • Gefällt mir