Offiziell: CBS schickt "Two and a Half Men" in Rente

15.05.2014, 09:06 Uhr, fm

Die Harpers haben ausgedient: Nach mehr als zehn Jahren auf Sendung stampft der US-Sender CBS die Erfolgs-Sitcom "Two and a Half Men" ein. Das große Finale soll 2015 steigen - und das soll es noch einmal in sich haben.


Es ist beschlossene Sache: Die Erfolgs-Sitcom "Two and a Half Men" steht kurz vor ihrem Ende. Wie der US-Sender CBS am Mittwoch bekannt gab, wird die kommende zwölfte Staffel auch die letzte für "Two and a Half Men" sein. Die finalen Folgen laufen dabei in diesem Herbst in den USA an, ihren letzten TV-Auftritt werden Alan und Walden dann im Frühjahr 2015 haben.


Zum großen Finale haben die Macher der Serie aber noch einmal großes vor, denn der Abschluss soll ein regelrechter Knaller werden. Dem Branchenblatt "Deadline" zu Folge will Erfinder Chuck Lorre die gesamte letzte Staffel zu einem einzigen, großen Event machen. Wie das aussehen soll, verriet er aber noch nicht. CBS schickt damit nun schon seinen zweiten Serien-Hit binnen kurzer Zeit in Rente. Denn erst vor wenigen Wochen kam die Sitcom "How I Met Your Mother" nach neun Staffeln zu ihrem Ende.
 
"Two and a Half Men" hat es bisher auf zwölf Staffel gebracht. Das ist mehr, als viele dem Format vor einigen Jahren noch zugetraut hätten. Denn nachdem sich Charlie Sheen, der als Charlie Harper in den ersten acht Staffeln die Hauptfigur spielte, 2011 mit Produzent Lorre überworfen hat, befürchteten Fans bereits das Aus der Sitcom. Als Ersatz kam schließlich Ashton Kutcher an Bord, der "Two and a Half Men" einen neuen Anstrich gab.

  • Gefällt mir