Optoma stellt zwei neue LED-Plus-Beamer vor

13.07.2012, 15:53 Uhr, fm

Mit dem ZW210ST und dem ZX210ST bringt der Projektorenspezialist Optoma zwei neue Kurzdistanz-Projektoren mit LED-Plus-Technologie auf den Markt, die sich vor allem für den professionellen Gebrauch in kleineren Konferenz- und Klassenräumen eignen sollen.

suchen
Der ZW210ST von Optoma
Bild: Optoma


Wie der Hersteller am Donnerstag bekannt gab, warteten der ZX210ST und der ZW210ST mit einer maximalen Bildhelligkeit von 2000 ANSI Lumen und einem Kontrastverhältnis von 100 000:1 auf. Die integrierte LED-Plus-Technologie soll die Kontrastdarstellung zusätzlich verbessern.

Während der ZX210ST eine native XGA-Auflösung von 1024 x 768 Pixeln besitzt, verfügt der ZW210ST über eine native WXGA-Auflösung von 1280 x 800 Pixel. In beide Lichtwerfer ist ein DLP-Chip eingebaut.

Für die Verbindung mit Notebook oder auch Blu-ray-Playern stehen dem Anwender ein audiofähiger HDMI-Anschluss sowie ein USB-Port zur Verfügung. Darüber hinaus sind der ZW210ST und der ZX210ST mit einem SD-Karten-Slot ausgestattet. Für die akustische Untermalung sorgen zwei zehn Watt starke Lautsprecher, die bereits in die Lichtwerfer eingebaut sind.


Die freiverfügbare Wi-Fi Doc App ermöglicht es zudem, Präsentationen auch kabellos mit einem Smartphone oder Mediatablet zu steuern. Über die kundenkonfigurierbaren Schnittstelle Crestron Roomview lassen sich die Geräte darüber hinaus in verschiedenen Räumen per Fernzugriff über ein Netzwerk überwachen.

Nach Angaben des Herstellers sind der Optoma ZX210ST für 1899 Euro (UVP) und der ZW210ST für 1999 Euro (UVP) ab sofort im Handel erhältlich.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir