Plattform Mayze sucht einen neuen Ansatz beim Dating

23.02.2017, 21:02 Uhr, nis

Mit Mayze bahnt sich die nächste Dating-Plattform im Internet an. Und doch soll diese sich grundlegend von den bisherigen Angeboten unterscheiden.


Eine weitere Dating-Plattform macht sich derzeit einen Namen. Mayze nennt sich das Angebot, das per App funktioniert und Frauen zeigt, was sie sehen wollen, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. 


Entwickelt wurde diese von Marianne Kraai, die sich nach dem Ende einer Beziehung mit den bestehenden Plattformen wie Tinder, Parship und Co. nicht anfreunden konnte. Deshalb soll Mayze einen anderen Ansatz verfolgen: So legte Kraai aufgrund einer Umfrage unter rund 80 Frauen für Männer unter anderem das Pflichtfeld "Körpergröße" fest. Schließlich wollen Frauen nur selten Männer daten, die kleiner sind als sie. Nacktbilder, Oben-ohne-Aufnahmen und Sonnenbrillen sind tabu, aber mindestens drei Fotos sind Pflicht.


Hat ein Mann Interesse an einer Frau, muss er für eine Kontaktanfrage 99 Cent bezahlen, sollten sie sich nicht gegenseitig folgen. Auf diese Weise möchte Mayze verhindern, dass sich erneut Männer auf der Plattform tummeln, die nur gute Freundinnen, Mitarbeiterinnen oder einen One-Night-Stand suchen.

  • Gefällt mir