Plazamedia für neue Basketball Champions League verpflichtet

02.12.2016, 10:48 Uhr, nis

Die neugegründete Basketball Champions League (BCL) konnte Plazamedia für sich gewinnen. Der Anbieter produziert mit seinem umfangreichen Equipment und Know-how für die BCL.


Noch ist die Basketball Champions League (BCL) jung. Einen hochkarätigen Partner konnte sie sich allerdings bereits an Bord holen. Wie Plazamedia bekanntgab, wird das Unternehmen für die BCL produzieren und dabei auf topmoderne Ausstattung setzen. Seit Oktober 2016 fungiert Plazamedia als Hostbroadcaster bei den Heimspielen der deutschen Mannschaften, die in der neugegründeten Basketball Champions League antreten.


Zum Einsatz kommen seitens Plazamedia für die Basketball Champions League jeweils acht Kameras inklusive zwei Remote-Cams. Die Übertragung über Satellit erfolgt mit Hilfe einer vollredundanten Satellite News Gathering.
 
Erfahrung im Basketball hat Plazamedia schon ausreichend. Als Auftraggeber kommt die FIBA Media zum Einsatz, die die Produktion verantwortet sowie sich für die Distribution der BCL verantwortlich zeigt. Ist die Zusammenarbeit von Erfolg gekrönt, darf sich Plazamedia außerdem auf eine weitere Kooperation für die Heimspiele der deutschen Mannschaften in den kommenden Turnierrunden freuen.

  • Gefällt mir