ProSieben: Joko und Klaas starten mit "Circus Halligalli"

17.01.2013, 11:49 Uhr, hjv

Mit einer neuen wöchentlichen Show will das Modertoren-Duo Joko und Klaas in ihrer neuen Heimat beim Sender ProSieben das Konzept ihrer beliebten Show "neoParadise" fortsetzen. Vor einer größeren Kulisse bringt "Circus Halligalli" für die beiden aber auch Quotendruck mit sich.


Das Moderatoren-Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf starten bereits am 25. Februar mit einer neuen wöchentlichen Show auf ProSieben. Wie der Sender am Mittwoch in Hamburg mitteilte, soll das einstündige Format "Circus Halligalli" immer montags um 22.15 Uhr zu sehen sein. Dabei soll das Konzept der Show dem noch bis zum 24. Januar auf ZDFneo laufenden "neoParadise" weitgehend gleichen: "Es wird eine Unterhaltungssendung mit festlich inszeniertem Trash, weil das unsere Kernkompetenz ist", so Klaas über die neue Show mit Kollege Joko.


Die Fans der jetzigen Show im ZDF-Digitalkanal und der Vorgängersendung bei MTV wollen die beiden nun exklusiv bei ProSieben unter Vertrag stehenden nach eigener Aussage mit "Circus Halligalli" nicht enttäuschen. So wird auch in der neuen Show an altbewährtem festhalten: Oma Violetta, Palina Rojinski und Olli Schulz sind bei ProSieben auch mit von der Partie. Nach gewohntem Prinzip sollen auch weiterhin nationale und internationale Stars in der Sendung begrüßt werden.
 
Der Name der neuen Sendung macht dem Duo zufolge so wenig Sinn wie die Titel davor - sei aber der beste Show-Name, der ihnen jemals eingefallen ist, verkündete Klaas Heufer-Umlauf stolz. Die Kulisse von "Circus Halligalli" soll dabei weniger an einen Zirkus erinnern, sondern vielmehr an den Keller eines heruntergekommenen Hotels, in dem sich die Unterwelt trifft.
 
Das Studio für die neue wöchentliche Sendung von Joko und Klaas ist größer als die bisherigen - jedoch ähnelt es den Beschreibungen zufolge stärker dem Untergrund als die bereits bekannten der beiden. Die Ansprüche an die neue Show sind hingegen aber alles andere als Untergrund. Beim Privatsender ProSieben sind  Joko und Klaas mit einer wöchentlichen Sendung erstmals in der Pflicht Quoten zu bringen. "Da wissen wir noch gar nicht so richtig, worauf wir uns eingelassen haben", so Joko Winterscheid über das neu betretene Terrain.
 
Zwar soll im Rahmen der Sendung viel gelacht und sich auch öfters geschämt werden können. Traurig kann es aber auch werden, warnt Klaas vor: "Spätestens, wenn die Quoten kommen." Neben ihrer wöchentlichen Show soll es 2013 bei ProSieben weiter Shows mit Joko und Klaas geben - unter anderem neue Folgen von "Joko und Klaas - Das Duell um die Welt".

  • Gefällt mir