ProSieben Maxx kommt analog zu Unitymedia Kabel BW

29.08.2013, 16:48 Uhr, ps

Der neue Free-TV-Sender ProSieben Maxx wird analog beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia Kabel BW starten. Der Kanal ersetzt dabei die dritten Programme NDR, WDR und BR, die vom Netzbetreiber abgeschaltet werden.


Der neue Free-TV-Sender ProSieben Maxx wird auch in die Kabelnetze des Anbieters Unitymedia Kabel BW kommen - und zwar analog als Ersatz für einige der dritten Programme der ARD. Wie die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) mitteilte, wird der neue Sender in seiner analogen Version in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg jeweils ein lokales drittes Programm der ARD ersetzen. In NRW wird dem neuen Sender dabei der NDR zum Opfer fallen, in Baden-Württemberg wird der WDR analog abgeschaltet und in Hessen je nach Region WDR, MDR oder BR.


Nachdem am Dienstag (27. August) der NDR die analoge Abschaltung seines TV-Programms in Nordrhein-Westfalen kritisiert hatte, stellte die LfM noch einmal klar, dass für Unitymedia Kabel BW keine Verpflichtung besteht, den NDR in NRW auch analog einzuspeisen. Alle dritten Programme der ARD werden zudem weiterhin digital eingespeist. Die analoge Abschaltung von NDR-Fernsehen soll dabei nach Angaben des Norddeutschen Rundfunks am kommenden Montag (2. September) erfolgen. Sehr wahrscheinlich ist also, dass ProSieben Maxx den Analogzuschauern direkt zum Sendestart am 3. September zur Verfügung stehen wird.
 
Noch nicht offiziell bestätigt wurde bislang, ob ProSieben Maxx zeitnah zum Senderstart auch digital in die Netze von Unitymedia Kabel BW kommen wird. Die digitale Verbreitung wurde jedoch bereits über Astra (Satellit), Kabel Deutschland und Telekom Entertain bestätigt. Im Raum München startet der Sender zudem über DVB-T.
 
Zur Homepage von Unitymedia
Zur Homepage von Kabel BW

  • Gefällt mir