ProSieben Maxx will 2014 zu HD Plus

10.09.2013, 13:10 Uhr, fm

Nachdem der neue Free-TV-Sender ProSieben Maxx in SD-Qualität via Satellit, DVB-T und Kabel aufgestellt wurde, plant der Kanal weiter am HD-Ableger. Der soll 2014 bei HD Plus integriert werden, wie Senderchef René Carl gegenüber DIGITAL FERNSEHEN verriet.


Seit ziemlich genau einer Woche ist die deutsche Fernsehlandschaft um einen neuen Free-TV-Sender reicher, denn am vergangenen Dienstag kam mit ProSieben Maxx der mittlerweile sechste freiempfangbare Kanal der Sendergruppe ProSiebenSat.1 dazu. Für viele Zuschauer, die vor allem Wert auf eine gute Bildqualität legen, gibt es dabei aber noch einen Haken: ProSieben Maxx wird aktuell nur in Standard Qualität via Satellit, Kabel und DVB-T verbreitet. Ein entsprechender HD-Ableger des Männersenders ist bereits in Arbeit, soll im vierten Quartal aber zunächst nur exklusiv bei Unitymedia Kabel BW zur Verfügung stehen. Für kommendes Jahr plant der Sender aber schon weitere Schritte, wie ProSieben-Maxx-Chef René Carl gegenüber DIGITAL FERNSEHEN verriet.


Ein großer Teil des Programms von ProSieben Maxx sei in HD-Qualität, daher arbeite man auch sukzessiv an der Verbreitung in High Definition. Als nächstes hat der Kanal dabei offenbar die SES-Tochter HD Plus im Visier: "Die Integration von ProSieben Maxx in HD Plus wird in 2014 realisiert werden", so Carl gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.
 
Es erscheint dabei nur logisch, dass ProSiebenSat.1 seinen neuesten Spross auch bei HD Plus platzieren will. Immerhin sind auch Sat.1 HD, ProSieben HD, Kabel Eins HD und Sixx HD bereits im Angebot der SES-Tochter integriert. Wann genau das HD-Plus-Portfolio um ProSieben Maxx HD ergänzt werden könnte, ist bisher aber noch nicht bekannt.
 
Weiteren Details zu Empfang und Programm von ProSieben Maxx finden Sie in der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN 10/2013, die überall am Kiosk, im Online-Shop oder als E-Paper bei Pageplace und Onlinekiosk und Heftkaufen erhältlich ist.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir