ProSiebenSat.1: Medienwächter stimmen Start von Sportportal zu

13.01.2016, 14:17 Uhr, kw

Grünes Licht für das neue Pay-TV-Programm der ProSiebenSat.1-Gruppe rund um den Kampfsport. Die Medienwächter erteilten "Ran Fighting" ihre Zustimmung.


Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat von den Medienwächtern grünes Licht zur Umsetzung ihrer Digitalstrategie bekommen und darf mit ihrem Online-Sportangebot "Ran Fighting" an den Start gehen. Nachdem schon Ende des Jahres die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) dem Pay-TV-Angebot ihre Zustimmung erteilt haben, stimmte nun auch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) den Plänen der Mediengruppe zu.


Die bezahlpflichtige Onlineplattform "Ran Fighting" richtet sich an Fans der härteren Gangart, denn dort stehen zahlreiche Kampfsportarten im Fokus. Zu sehen gibt es dort zahlreiche Live-Events sowie etliche Highlights der deutschen und internationalen Kampfsportgeschichte. ProSiebenSat.1 will mit "Ran Fighting" das größte Box-Archiv im Internet zu etablieren.

Gestartet ist das Portal bereits im Oktober. Neben dem Zugriff über das Webportal sollen die Inhalte auch über Apps sowie Smart-TVs zur Verfügung gestellt werden.

  • Gefällt mir