Programmstratege Peter Schulz verlässt Sky

12.06.2018, 10:40 Uhr, jrk

Peter Schulz, offiziell Senior Vice President Programming & Planning, hat den Pay-TV Sender Sky verlassen. Die Trennung vom Unternehmen nach sieben Jahren geschieht einvernehmlich.


Wie kress.de berichtet, hat Schulz noch keine konkreten Pläne für die Zukunft und möchte erst einmal Zeit mit seiner Familie verbringen.


Peter Schulz war vor allem als Bindeglied zu den vielen Sky-Geschäftspartnern tätig und als Koordinator für die sogenannten Sky-"Drittsender" zuständig. Zuletzt war er als Senior Vice President Programming & Planning Teil der Führungsmannschaft in Unterföhring.

Schulz entwickelte entscheidend das Modell des Senders, Programm- und Sendeplanung nicht nur über die linearen Sky-Kanäle, sondern über alle Nutzer-Geräte und -Schnittstellen wie Sky Go, Sky Ticket und Sky On Demand auszudehnen. Er schuf damit auch die Grundlagen für das neue Angebot SkyQ.

  • Gefällt mir