RTL: Die "Traumhochzeit" kommt wieder - neue Shows und Serien

17.08.2012, 01:11 Uhr, dpa

RTL ist in diesem Jahr nach Marktanteilen von Platz eins auf drei gerutscht. Eine Fülle neuer Shows und Dokusoaps soll den langsamen Trend nach unten stoppen. Das Genre Film fehlt aber weitgehend.


Neue Shows, neue Serien, aber wenig eigenproduzierte Filme: So will der Kölner Privatsender RTL, im Jahr 2011 noch auf Platz eins der Gesamtwertung, im Jahr 2013 wieder an ARD und ZDF vorbeiziehen. Ein überraschendes Comeback feiert der Klassiker "Die Traumhochzeit", wie RTL am Donnerstag bei seiner Programmpräsentation in Köln ankündigte. Moderiert wird die Show, die in den neunziger Jahren bis zu zehn Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockte, allerdings nicht mehr von Linda de Mol (48), sondern von Susan Sideropoulos (31) und Yared Dibaba (43), bekannt aus dem NDR Fernsehen.

Geschäftsführerin Anke Schäferkordt räumte ein, dass RTL in den vergangenen Monaten schwächelte. Sie hatte diese Entwicklung bereits 2011 vorausgesehen. Man habe in den vergangen Monaten sogar "etwas mehr verloren als erwartet", sagte sie in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. "Aber diese Entwicklung insgesamt hat wohl manch Außenstehenden mehr überrascht als uns selbst."

Im laufenden Jahr verbuchte RTL bis zum Mittwoch in der von Sender begehrten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer 16,3 Prozent Marktanteil - das bedeutet immer noch eine klare Führung vor der Konkurrenz, im Vorjahr waren es im selben Zeitraum jedoch noch 18,7 Prozent. Aber auch die Konkurrenz hat nachgegeben. Kleinere Sender legten leicht zu, ebenso ARD und ZDF, wenn auch bedingt durch die sportlichen Großereignisse wie Fußball-EM und Olympia. Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren führt das ZDF (12,9 Prozent) vor der ARD (12,5) und RTL (12,4).


Neben der "Traumhochzeit" wird RTL die bereits für dieses Jahr angekündigte Show "Alle auf den Kleinen" mit Oliver Pocher Anfang 2013 starten. "Rach deckt auf - Was wird uns hier aufgetischt?" ist der doppeldeutige Titel eines neuen laut RTL "investigativen" TV-Formats von Sterne-Koch Christian Rach. Neu ist auch die sogenannte Real-Life-Show "Ärztepfusch? Dr. Gardain klärt auf". In "Secret Millionaire" taucht ein Reicher eine Woche als Arbeitsloser ab. Die Reihe "Die Zuschauer" begleitet Hilfesuchende eine Woche lang - das TV-Publikum soll Ratschläge und Lösungen geben.

Wegen überdurchschnittlicher Quoten versteht sich von selbst, dass die Reihen "Der Bachelor" und "Bauer sucht Frau" sowie auch "Deutschland sucht den Superstar", allerdings in rundumerneuerter Form, wieder auf den Sender gehen. Im Serienbereich neu ist die Produktion "Die neuen Abenteuer der alten Christine" mit Diana Amft("Doctor's Diary"). Hinzu kommt "Sekretärinnen - Überleben von neun bis fünf", die internationale Koproduktion "Transporter" sowie die Rückkehr des US-Serienklassikers "Dallas" - wieder mit Larry Hagman als Seniorchef des texanischen Ölclans.

Das Genre Film ist bei RTL dünn besetzt: Nach der "Jagd nach dem Bernsteinzimmer" am 26. August sind lediglich "Der Mallorca Detektiv" geplant, ein Krimi mit Tobias Licht, die Actionkomödie "Turbo & Tacho" sowie im Herbst 2013 der Thriller "Helden" um einen aus der Kontrolle geratenen Teilchenbeschleuniger.

  • Flattr digitalfernsehen.de