RTL Nitro ab sofort über DVB-T

03.12.2014, 11:52 Uhr, ps

Erstmals startet der Privatsender RTL Nitro über DVB-T. Zuschauer in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens können das Programm damit ab sofort über Antenne empfangen.


Der Privatsender RTL Nitro startet zum heutigen Mittwoch erstmals über DVB-T. Ausgestrahlt wird das Programm für Antennenzuschauer in Nordrhein-Westfalen, genauer gesagt an den Standorten Köln und Bonn (Kanal 36) sowie in Düsseldorf, Essen, Dortmund, Langenberg und Wesel (Kanal 52). Der 2012 über Kabel, Satellit und IPTV gestartete Free-TV-Sender ist dabei zum ersten Mal überhaupt auch über DVB-T zu empfangen.


Eine Zuweisung an Übertragungskapazitäten für die DVB-T-Verbreitung hatte RTL Nitro erst vor wenigen Tagen durch die zuständige Landesmedienanstalt (LfM) erhalten. Diese hatte das RTL-Programm dabei der ProSiebenSat.1-Konkurrenz ProSieben Maxx vorgezogen. Beide Sender hatten sich für den freien Programmplatz in Nordrhein-Westfalen beworben. Die LfM prüft nun jedoch, ob auch für ProSieben Maxx entsprechende Übertragungskapazitäten bereitgestellt werden können.
 
Der Sender RTL Nitro richtet sich mit seinem Programm vornehmlich an eine männliche Zielgruppe. Neben aktuellen Serien zeigt der Kanal auch Serienklassiker aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Eigenproduktionen lockern das Programm auf.

  • Gefällt mir