RTL feiert etwas verspätet 25-jähriges "Nachtjournal"-Jubiläum

14.01.2019, 14:30 Uhr, jk

Das Nachtjournal von RTL zeigt zu später Stunde noch umfassende Nachrichten des Tages aus Deutschland und der Welt. Und das seit mittlerweile 25 Jahren.


Im Grunde kann man sagen, es ist eine Institution: das "RTL-Nachtjournal". Seit 25 Jahren ist es ein unverzichtbarer Bestandteil des RTL-Programms. Am 3.1.1994 wurden die Late-Night-Nachrichten das erste Mal ausgestrahlt. Damals noch skeptisch beäugt, fand es jedoch schnell Nachahmer. Die etwas verspätete Jubiläumsausgabe zur Silberhochzeit strahlt RTL am 19. Januar zur gewohnten Sendezeit um Mitternacht aus.


Neben tagesaktuellen Kurzmeldungen, beschäftigt sich das Nachtjournal mit Themen rund um Politik, Sport, Gesundheit und vielem mehr. Ein besonderer Fokus liegt in menschennahen Reportagen.

Für diese wurde das "RTL Nachtjournal" mehrfach ausgezeichnet. 1998 erhielt es den unter anderem den "Goldenen Löwen" in der Kategorie "beste Informationssendung".

Das "RTL Nachtjournal" ist eine Produktion von infoNetwork. Die Redaktion, die von montags bis freitags in einer Tag- und einer Nachtschicht die Sendung vorbereitet, umfasst derzeit 15 Mitarbeiter. Seit dem Start Anfang 1994 wurden insgesamt 6240 Ausgaben und damit 162.398 Sendeminuten ausgestrahlt. Es gab über 50.800 Beiträge und 1330 Schalten.

  • Gefällt mir