"Racko": Neue Vierbeiner-Serie für die ARD

10.07.2018, 13:00 Uhr, dpa

Die Stars der neuesten ARD-Kinderserie sind ein kleiner Junge und sein Hund. "Lassie" reloaded? - Mitnichten, sondern "Racko - Ein Hund für alle Fälle".


"Racko - Ein Hund für alle Fälle" wird aktuell unter der Federführung des Bayerischen Rundfunks für das Erste gedreht, wie die ARD-Programmdirektion am Dienstag in München mitteilte. Produktionsorte der 13-teiligen Serie sind die Umgebung von Miesbach (Bayern), München und Leipzig.


Zu sehen sind die 25-minütigen Folgen voraussichtlich 2019 im Ersten im Kinderprogramm am Wochenende. In der Serie geht es laut ARD um den Jungen Flori (gespielt von Leo und Linus de Greiff) aus Leipzig, der von seinem Großvater, den er nie kennengelernt hat, einen Bauernhof in Bayern erbt. Zum Hof gehört auch der Mischlingshund Racko. Jetzt soll Flori mit seiner Mutter Eva (Ines Hollinger) ins Voralpenland ziehen. Seine gewohnte Umgebung muss er verlassen, ebenso seine Freunde. Das fällt Flori schwer. Aber da wäre ja noch Racko...

  • Gefällt mir