Hintergrund • Raumklang per Funk

Wireless-Set SL2

 erstellt am 10.01.2012 von Jens Voigt
Ein umhüllender Raumklang ist nicht nur mit großen Lautsprechersystemen erreichbar: Das Bose-System Acoustimass 15 zeigt, dass Surround-Sound auch ohne großvolumige Speaker funktioniert. Eine teilweise kabellose Übertragung für einfachste Installation bietet das dazu passende Wireless-Set SL2.
 
 
Die schlanken Stative sind eine grazile Alternative zur Wandmontage
Bild: Auerbach Verlag

Das Thema Surround-Sound haben wir schon oft erklärt. An dieser Stelle zeigen wir eine Lösung, die sich von den üblichen Surround-Sets unterscheidet. Der wichtigste Unterscheidungspunkt dabei ist, dass Bose mit dem Heimkino-Speaker-System Acoustimass 15 die Cube-Speaker-Arrays und die damit verbundene Direct-Reflecting-Technologie nutzt. Jedes Array, ausgenommen das des Center-Speakers, nutzt diese Arbeitsweise, um neben dem direkt gerichteten Schall auch Reflexionen von den Seitenwänden für ein umhüllendes Klangerlebnis einzubinden.
 
Dabei lassen sich die beiden übereinandermontierten Cubes um bis zu 180 Grad gegeneinander verdrehen. In der abgebildeten Grafik wird bildhaft verdeutlicht, wie die kleinen Lautsprecher in den Raum abstrahlen. Entsprechend ist keiner der beiden Speaker, die in einem Cube eingesetzt werden, direkt auf den Hörplatz ausgerichtet. Das Handbuch schreibt dazu, dass sich so ein raumfüllender Klang erzeugen lässt, was unser Praxistest auch bestätigt.
 
Ideal scheint uns ein Versatzwinkel von 45 Grad, um den Effekt je nach Raumgröße zu unterstützen, denn die auf die Seitenwand treffenden Schallwellen werden von dieser reflektiert und je nach Beschaffenheit der Wandoberfläche wieder in den Raum zurückgeworfen. Dadurch entsteht am Hörplatz eine Durchmischung von direkten und reflektierten Schallanteilen. Besonders bei Kinofilmen wird der Kinoeindruck sehr stark unterstützt, wenn auf diese Weise dank der hinteren Surround-Speaker eine diffusere Atmosphäre aufkommt. Trotz kleinster Abmessungen zaubert Bose aus den optisch unauffälligen Cube-Speaker-Arrays kräftigen Sound.
 
Der Klang umhüllt den Zuhörer sehr unaufdringlich von allen Seiten. Die Richtungsinformationen im Surround bleiben dabei überwiegend erhalten und unterstützen den Kinoeindruck zu Hause. Eine tiefreichende Unterstützung in Form eines Subwoofers erhalten die Speaker-Arrays vom Acoustimass 15, in dem zusätzlich sechs Endstufen eingebaut sind. Fünf von ihnen dienen der 5.1-Surround-Anordnung, der sechste Anschluss kann für einen optionalen Surround-Center genutzt werden. Die Anbindung zum AV-Receiver erfolgt ganz einfach über das von Bose mitgelieferte Kabel, das als Kabelpeitsche ausgeführt ist.

Acoustimass 15 anschließen

Die Signale erhält das Acoustimass 15 von den Lautsprecherausgängen eines AV-Receivers
Bild: Auerbach Verlag

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.
  • Gefällt mir

  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 11/2019
DIGITAL TESTED 02/2019
HDTV 05/2019
BLU-RAY MAGAZIN 08/2019
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 4/2019
AUDIO TEST 07/2019
HAUS & GARTEN TEST 05/2019
Auszeit 04/2019