Workshop • [Receiverguide] FTE U7000-IP

FTE U7000-IP

 erstellt am 18.07.2013 von Maria Hollwitz
Herrscht in Ihrer Receiver-Senderliste auch Unordnung? Sind bei Ihnen gerade die Programme, die Sie gern sehen möchten, irgendwo auf den hinteren Speicherplätzen zu finden? Sind Sie überhaupt sicher, dass Sie bereits alle über Astra 19,2 Grad Ost ausgestrahlten Sender empfangen können?
 
 

 

Wenn Sie Ihren neu erworbenen FTE U7000-IP das erste Mal auspacken und an Ihr TV-Gerät anschließen, sind zunächst einige wichtige Voreinstellungen zu treffen. In den beiden Menüpunkten "Systemeinstellungen" und "Diverses" regeln Sie die Sprachauswahl, die Zeiteinstellung, die Kindersicherung, die Schnelleinrichtung, das Software-Update oder auch die Energieeinstellungen. Bevor Sie an das Sortieren der Senderliste gehen, sollten Sie einen automatischen Sendersuchlauf vornehmen. Er stellt sicher, dass Sie zunächst alle verfügbaren Kanäle im Receiver gespeichert haben.

FTE U7000-IP: Erste Inbetriebnahme

suchen
Frontansicht des FTE U7000-IP
Bild: Auerbach Verlag
suchen
Fernbedienung des FTE U7000-IP
Bild: Auerbach Verlag

Software-Update

suchen
Rueckansicht des Blaupunkt S1
Bild: Auerbach Verlag

 

Besonders wichtig, aber oft vergessen, ist ein erstes Update, dass per USB, OTA oder auch via Internet durchgeführt werden kann. Bevor Sie also einen Kanalsuchlauf und die anschließende Kanalsortierung durchführen, sollten Sie zunächst die Software – auch Firmware genannt – aktualisieren. Es ist möglich die Software auf der Website des Herstellers herunterzuladen (www.digitalbox.de). Das heruntergeladene Update sichern Sie auf einem Stick oder externen Speichermedium, das Sie dann an die USB-Schnittstelle der Set-Top-Box anschließen.

 

Klicken Sie nun auf die Taste "Menü" auf der Fernbedienung und gehen Sie zum Punkt "Diverses". Dort finden Sie die Option "Software Upgrade". Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein OTA-Update durchzuführen. Im Folgenden erklären wir Ihnen hingegen alle wichtigen Schritte bei der Durchführung eines Updates über das Netzwerk. Dafür ist eine Internetverbindung natürlich Grundvoraussetzung.

 

Workshop: FTE U7000-IP - Teil 1

Über das Hauptmenü öffnen wir den Ordner "Diverses"
Bild: Auerbach Verlag

Bereit für die nächsten Schritte


 
Damit haben Sie bereits alle Vorbereitungen getroffen, um Ihren Receiver für den Empfang fit zu machen. Nun können Sie sich eine große Zahl frei empfangbarer Satellitensender auf den Schirm holen. Dazu gehören inzwischen auch zahlreiche hochauflösende Programmangebote.

Auf den kommenden Seiten des Workshops erläutern wir Ihnen, wie Sie am Gerät einen Sendersuchlauf anstoßen und Ihre Lieblingsanbieter in der Favoritenliste individuell einsortieren.
 
Zurück zur Geräteübersicht

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.
  • Gefällt mir

  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 01/2019
DIGITAL TESTED 04/2018
HDTV 06/2018
BLU-RAY MAGAZIN 01/2019
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2019
AUDIO TEST 08/2018
HAUS & GARTEN TEST 06/2018
Auszeit 06/2018


 
Letzte Änderung: Donnerstag, 18.07.2013