Retro-Konsolen unter Gamern voll im Trend

24.05.2019, 16:30 Uhr, PMa

Die Generation der Leute, die mit Atari, Sega und Nintendo aufwuchsen, sind mittlerweile selbst in die Jahre gekommen. Das eröffnet der Videospielbranche neue Möglichkeiten, wie nicht nur die Classic-Konsolen, sondern auch eine aktuelle Umfrage zeigt.


Aus alt mach neu: Die Hälfte der deutschen Gamer (49 Prozent) interessieren sich für die Neuauflagen alter Spielekonsolen wie SNES, PlayStation und Co. Das ist das Ergebnis einer jüngst veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.


Retro-Konsolen liegen also voll im Trend. Wie die von dem Verband der deutschen Games-Branche (game) präsentierten Zahlen zeigen, hat sich immerhin bereits jeder vierte (24 Prozent) deutsche Gamer eine Retro-Spielekonsole gekauft oder erwägt ihre Anschaffung. Das entspricht hierzulande umgerechnet rund 10,7 Millionen Menschen.

"Die Neuauflagen der Spielekonsolen-Klassiker sind sehr beliebt in Deutschland: Viele Eltern zeigen ihren Kindern damit die Spiele ihrer Jugend, andere wollen zeitlose Spiele-Klassiker wieder spielen oder neu entdecken", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des Videospiel-Verbands game.

Bei der Online-Umfrage nahmen insgesamt 2.028 Personen ab 16 Jahren teil.

  • Gefällt mir