Ridley Scotts "Prometheus" soll Fortsetzung bekommen

03.08.2012, 09:57 Uhr, ps

Das Alien-Prequel "Prometheus" soll ein Sequel bekommen. Beim Studio 20th Century Fox werden bereits die Weichen für eine Fortsetzung des düsteren Science Fiction-Hits gestellt. Auch Ridley Scott soll wieder mit an Bord sein.


Der erste Teil ist noch nicht einmal in den deutschen Kinos gestartet, schon plant man bei 20th Century Fox eine Fortsetzung zum Science Fiction-Film "Prometheus". Wie das Internetportal "The Hollywood Reporter" in dieser Woche berichtete, sollen auch Regisseur Ridley Scott sowie die Schauspieler Noomi Rapace und Michael Fassbender in einer Fortsetzung dabei sein.


"Prometheus", der am kommenden Donnerstag (9. August 2012) in den deutschen Kinos starten soll, spielte weltweit bisher mehr als 300 Millionen US-Dollar (rund 245 Millionen Euro) ein und konnte somit seine Produktionskosten von etwa 130 Millionen Dollar (etwa 106 Millionen Euro) deutlich übertreffen.
 
Für die Fortsetzung, die für 2014 oder 2015 angedacht ist, wird es aller Voraussicht nach jedoch einen Wechsel auf dem Posten des Drehbuchautoren geben. Damon Lindelof, der gemeinsam mit Jon Spaihts das Script zum ersten Teil geliefert hatte, soll nach Informationen des "Hollywood Reporter" nicht zur Verfügung stehen.

  • Flattr digitalfernsehen.de