"Rogue One: A Star Wars Story" - Free-TV-Premiere auf ProSieben

06.10.2019, 10:15 Uhr, msr

Wie gelangten die Konstruktionspläne für den Todesstern in die Hände der Rebellen? "Rogue One" klärt heute auf ProSieben, was sich vor Episode IV zugetragen hat.


Seit langem wurden die Fans der Star-Wars-Saga im Ungewissen gelassen, doch "Rogue One: A Star Wars Story" deckt auf, was bisher unerzählt blieb: Unter der Regie von "Godzilla"-Regisseur Gareth Edwards zeigt der Ableger des Disney-Star-Wars-Universums die Vorgeschichte zu Episode IV erstmalig im Free-TV.


Die Rebellin Jyn (Felicity Jones) begibt sich mit einer bunt gemischten Truppe auf riskante Mission zum Wüstenmond Jedha um dem imperialen Chef-Entwickler Kennic (Ben Mendelsohn) die geheimen Konstruktionspläne für die gefährlichste Waffe des ganzen Universums zu entreißen.

Dabei muss sich Jyn ihrer traumatischen Vergangenheit stellen: Nachdem ihre Mutter vor ihren Augen erschossen wurde, zwang das Imperium ihren Vater Galen (Mads Mikkelsen), selbst ein genialer Konstrukteur, in seine Dienste.

ProSieben zeigt "Star Wars: A Star Wars Story" am Sonntag, 6. Oktober 2019, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im deutschen Free-TV.

  • Gefällt mir