Am Kiosk und im Abo • SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 4/2012

HDTV-Megatest - Goodbye Kabel TV

suchen
Bild: Auerbach Verlag

Während Kabelkunden seit knapp vier Monaten in den meisten Netzen auf die neuen HDTV-Sender der öffentlich rechtlichen Kanäle verzichten müssen, kommen Satellitenzuschauer seit der ersten Minute in den Genuss der Programme. Doch damit nicht genug, denn auch die private Sendervielfalt wächst ungehindert auf dem Astra-Satellitensystem. Sky schaltete in den vergangen Wochen drei zusätzliche HDTV-Kanäle für seine Abonnenten auf und im Free-TV-Bereich starteten mit dem Deutschen Musikfernsehen, Augsburg TV und Sixx Austria ebenfalls neue uncodierte Programme.
 
Ein Wechsel auf die Satellitenübertragung lohnt somit auf jeden Fall. Doch leider hat nicht jeder ungehindert die Möglichkeit auf einfache Weise sein Haus von Kabel auf Satellitenempfang umzurüsten. In diesem Falle sind Unicableschalter ein nützliches Hilfsinstrument um die bisher für Kabel TV genutzte Infrastruktur ohne große Probleme umzurüsten. Wir nehmen in dieser Ausgabe gleich sechs dieser Schalter unter die Lupe.
 
Ein weiterer Vorteil des Satellitenempfangs ist die breitere Gerätevielfalt. Sechs neue Twin-Festplattenreceiver haben wir für Sie im Testlabor geprüft um Ihnen zu zeigen, welches Modell am geeignetsten für Ihre Ansprüche ist. Alle Modelle verfügen über einen Netzwerkzugang. Doch was nützt dieser wenn kein Internetanschluss am Fernsehplatz zur Verfügung steht. In unserer Rubrik Installation stellt die Redaktion Ihnen Alternativen zur Einbindung der modernen Hybridempfangstechnik vor, mit der Sie schnell in den Genuss der Mediatheken kommen.
 
Wer mehr als nur die deutschsprachigen Programme über Astra empfangen möchte, wirft oft ein Auge auf eine Drehanlage. Die Installation dieser scheitert dann letztendlich an der Antennengröße, denn 90 Zentimeter Antennendurchmesser gehören nicht zu den beliebtesten Balkonverzierungen. Unsere Testredaktion zeigt in diesem Heft das auch kleine Drehanlagen durchaus Sinn machen. Was mit einer knapp 40 Zentimeter großen Antenne am Drehrotor alles möglich ist, erfahren Sie ab Seite 20.

 
Diese Themen finden Sie in der neuesten Ausgabe der SATELLIT EMPFANG & TECHNIK:
 
NEUES
  • Neue TV Serie bei Sky Vision
  • K-LAN-System von Kathrein
  • Netzwerk im ganzen Haus
  • Opticum setzt auf WLAN
  • GEZ-Reform - ab 2013 keine "Fluchtmöglichkeit" mehr
  • Bose: Neue Generation Musiksysteme
  • BLMA fordert endgültiges Verbot von Press TV
  • Neue App von Kathrein
  • KWS erweitert Messempfänger
  • Hersteller verzichten immer mehr auf PVR-Funktion
  • Sky Österreich erweitert HD-Angebot
  • DVR-Studio jetzt auch als HD-lite
  • Spaun erweitert Portfolio
  • Champions League bei Sky und ZDF
  • Neuer Mini-HD-Satellitenreceiver
  • Conax schließt Standort Deutschland
     

EMPFANG
  • Neue Sendervielfalt über Satellit
  • Das bringt die IFA 2012 an Trends und Neuheiten
  • SAT-IP: Neue Technologie vorgestellt
  • HD Austria jetzt über Sky empfangbar
  • Klein aber Oho: Dreh anlage mit Mini-Spiegel
  • Radioempfang über Satellit
  • Empfangsprobleme wegen Sun Outage 

INSTALLATION
    • Receiver ins Netzwerk einbinden
    • Neue Firmware bringt HbbTV auf die Dreambox
    • Sat-Montage auf dem Balkon

    TEST
    • 42-Zöller LG 42LM615S im Test
    • Panasonic DMR-BST721 auf dem Prüfstand
    • Drei PVR-Digitalreceiver im Vergleichstest
    • Linux-Boxen mit PVR im Trend
    • Unicable-Multischalter immer beliebter
    • Flachantenne mit Quad-LNB von Humax
      Letzte Änderung: Mittwoch, 28.11.2012