SES Platform Services übernimmt RR Media

26.02.2016, 10:34 Uhr, buhl

Nach dem Verlust von Sky plant die SES Platform Services die Zukunft. Die Tochter von Satellitenbetreiber SES beteiligt sich am Mediendienstleister RR Media, um seinen Service noch weiter zu optimieren.


Der Playout-Wechsel von Pay-TV-Anbieter Sky Deutschland zu Sky Italia war für die SES Platform Services (SES PS) ein harter Schlag. Das Unternehmen betonte jedoch, die Auswirkungen über bisherige Kundenbeziehungen und Neugeschäfte abfedern zu wollen. Nun verkündeten die Unterföhringer ein Geschäft, das den Service künftig deutlich verbessern soll.


Für etwa 242 Millionen US-Dollar beteiligt sich SES Platform Services zu 100 Prozent am Mediendienstleister RR Media mit dem Ziel, beide Marken zu einem eigenständigen, weltweit führenden Mediendienstleister zu verschmelzen. Die Pläne stehen noch unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen, SES PS geht von einem Abschluss der Transaktion im zweiten oder dritten Quartal 2016 aus.
 
Die in Israel ansässige RR Media bietet aktuell digitale Mediendienste für über 1000 Medienunternehmen, darunter TV-Inhalte über Satellit und Glasfaser und Video-on-Demand-Inhalte. Der künftige gemeinsame Mediendienstleister will seinen Kunden mit einem großen Video- und Medienangebot optimierte Vertriebslösungen bieten und die Monetarisierungsmöglichkeiten maximieren.

  • Gefällt mir