SES mit steigendem Umsatz im ersten Halbjahr

30.07.2012, 09:33 Uhr, ps

Der führende Satellitenbetreiber SES konnte im ersten Halbjahr 2012 sowohl Umsatz, als auch Gewinn im Vergleich zum Vorjahr steigern. Auch für die Zukunft rechnet man durch die Vermarktung von Kapazitäten, die durch die Analogabschaltung in Deutschland frei geworden sind, mit stabilen Geschäften.


Wie das Unternehmen SES S.A. am Freitag (27. Juli 2012) mitteilte, betrug der Umsatz im ersten Halbjahr 2012 891,9 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung um 4,8 Prozent und einem Wachstum von 1,4 Prozent bei unveränderten Wechselkursen. Der Betriebsgewinn konnte im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 um 2,4 Prozent auf 411,5 Millionen Euro. Auch beim Konzerngewinn kann das Unternehmen eine Steigerung verzeichnen. Dieser kletterte von 292,1 Millionen auf 298,7 Millionen Euro.


Insgesamt zeigt man sich bei SES mit der Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr zufrieden. Durch den Start des neuen Satelliten SES-4 könne man neue Kapazität für Europa und Afrika bereitstellen. Durch die Analogabschaltung in Deutschland seien zudem zusätzliche Kapazitäten frei geworden. Besonders das Wachstum bei der HD-Nachfrage bilde einen wichtigen Motor für die Vermarktung dieser Kapazitäten.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir