SWR verabschiedet langjährigen Intendanten Boudgoust

13.09.2019, 14:00 Uhr, dpa/bey

Der Südwestrundfunk hat seinen langjährigen Intendanten Peter Boudgoust verabschiedet. Es folgt der bisherige ARD-aktuell Chef-Redakteur Kai Gniffke.


Bei einer Feier im Funkhaus Stuttgart würdigten am Freitag alle Redner den multimedialen Umbau des Senders als wichtige Leistung des 64-Jährigen. Das von Boudgoust initiierte Jugendangebot Funk sei ein Meilenstein des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sagte der Vorsitzende des SWR-Verwaltungsrats, Hans-Albert Stechl.


"Unsere Konkurrenz ist atemberaubend vielfältig geworden", betonte Boudgoust, der die zweitgrößte ARD-Anstalt seit 2007 leitete. "Unsere echten Konkurrenten sind Netflix und Amazon." Der neue SWR-Intendant Kai Gniffke, der seit 1. September im Amt ist, versprach seinem Vorgänger:

"Wir sprinten mit dem SWR und werden die anderen nicht vorbeilassen", und ergänzte: "Wir wollen auch die erreichen, die uns noch nicht nutzen. Auch die, die uns weghaben wollen."

  • Gefällt mir