Sacha Baron Cohen kommt mit "Who is America?" zurück ins TV

10.07.2018, 16:34 Uhr, jk

Showtime hatte am Montagabend das TV-Comeback von Sacha Baron Cohen zu verkündet. Schon nächste Woche startet "Who is America?" auch bei Sky.


Cohen ist für so skurrile Figuren wie "Borat" verantwortlich und feiert mit "Who is America?" nach über einem Jahrzehnt seine Rückkehr ins Serien-TV-Geschäft - in diesem Fall als Autor und Regisseur. Im Laufe des letzten Jahres hat er an der siebenteiligen Serie gearbeitet. Sie macht sich nach eigenen Angaben zur Aufgabe, "die verschiedensten Individuen zu beleuchten, die das politische und kulturelle Spektrum Amerikas ausmachen".


Produziert wird die Serie vom amerikanischen Kabelnetzwerk Showtime, für die bei der Ankündigung stellvertretend CEO und Präsident David Nevins sprach. "Sacha ist ein komödiantisches Genie, das Dich mit seiner Kühnheit, seinem Mut und Ideenreichtum schockt. Er ist der führende Provokateur unserer Zeit, dabei geht es ihm jedoch nie darum, banal Fehler auszuschlachten", so Nevins.

Hinter seinen aufwendigen Inszenierungen stecke immer das ernsthafte Streben nach Wahrheit. Niemand verstehe es besser als Cohen, Aufsehen zu erregen. Daher sei es auch so faszinierend zu sehen, wie die Welt auf "Who is America?" reagieren wird.

Sky Deutschland hat sich die exklusiven Rechte besorgt und strahlt "Who is America?" ab dem 17. Juli auf Sky Atlantic HD immer dienstags um 20.15 Uhr aus. Damit hängt man der US-Premiere lediglich drei Tage hinterher. Die Originalversion mit Untertiteln wird unter anderem bei Sky Ticket bereitgestellt.

  • Gefällt mir