Schwimm-WM bei ARD und ZDF nur im Spartenprogramm

13.07.2017, 13:30 Uhr, dpa/bey

Ab dem 14. Juli messen sich in Budapest die besten Schwimmer der Welt. ARD und ZDF berichten live, jedoch nur im Internet und auf ihren Sparten-Kanälen.


Die Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest werden von ARD und ZDF nicht in ihren Hauptprogrammen übertragen. Das Zweite zeigt Liveberichte bei ZDFinfo oder als Stream auf der Internetseite zdfsport.de.


Das Erste überträgt die WM auf dem Digitalkanal One, der bis September 2016 Einsfestival hieß, und als Stream über sportschau.de. Hintergrund sind vor allem die zuletzt schwachen Einschaltquoten bei großen Schwimm-Wettbewerben, die auch auf die nachlassenden Leistungen der deutschen Schwimm-Elite bei internationalen Großereignissen zurückzuführen sind. Zugpferde wie ehemals Britta Steffen, Paul Biedermann oder Franziska van Almsick sind im Schwimmsport momentan nicht in Sicht.

"Die Zahlen sind deutlich unter dem, was wir mit anderen Formaten haben", sagte ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

Berichte aus Budapest hat auch Eurosport im Programm. Der Spartensender sendet über seinen frei zu empfangenden Kanal sowie über die kostenpflichtigen Angebote Eurosport 2 im Fernsehen und Eurosport Player im Internet.

  • Gefällt mir