Select Video: KDG plant Ausbau auf 50 Prozent aller Haushalte

09.01.2014, 13:18 Uhr, fm

Damit künftig noch mehr Kunden Select Video empfangen können, baut Kabel Deutschland die Reichweite des VoD-Angebots in diesem Jahr noch deutlich an. Bis zum kommenden Frühjahr soll jeder zweite Haushalt die Videothek nutzen können.


Wer im linearen Fernsehen heutzutage nicht fündig wird, greift gern auf Video-on-Demand-Dienste zurück, bei denen jeder selbst entscheiden kann, was er sich zu welcher Zeit anschaut. Damit die eigenen Kunden in diesem Punkt nicht zur Konkurrenz ausweichen müssen, treibt auch Kabel Deutschland den Reichweitenausbau seiner Videothek Select Video weiter voran. Dabei soll schon bald jeder zweite Haushalt auf das Angebot zugreifen können. Denn wie der Unterföringer Konzern am Donnerstag mitteilte, soll Select Video im kommenden Frühjahr in 50 Prozent aller KDG-Haushalte verfügbar sein.


Aktuell können bereits drei Millionen Kunden des Kabelkonzerns auf das VoD-Angebot zurückgreifen. Bei insgesamt 8,4 Millionen bundesweit angeschlossenen Haushalten gilt es also nun, noch weitere 1,2 Millionen für Select Video fit zu machen. Derzeit bietet das Angebot Zugriff auf 47 Sender-Shops sowie zahlreiche Titel von 17 Filmstudios auf Abruf an.
 
Bei Filmen besonders beliebt war dabei im vergangenen Jahr der neue Tarantino-Western "Django Unchained". Er erhielt 2013 die meisten Abrufe über Select Video gefolgt vom ersten "Hobbit" und "Oblivion". Bei den Serien erwies sich "Breaking Bad" als Spitzenreiter des Jahres. Die komplette Serie soll voraussichtlich noch bis Ende März zum Abruf verfügbar sein.
 
Zur Homepage von Kabel Deutschland

  • Gefällt mir