Sennheiser: AMBEO Soundbar feiert Europapremiere auf der IFA

31.08.2018, 11:11 Uhr, PMa

Die AMBEO Soundbar ist der Neuzugang in den Reihen von Sennheiser. Bei der Messe für Unterhaltungselektronik ist das Gerät erstmals in Europa zu bestaunen.


Vom 31. August bis 5. September steht die Hauptstadt wieder ganz im Zeichen der IFA. Aussteller und Interessierte treffen sich dann in Berlin zur weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik. Zwischen den vielen neuen Trends sucht sich auch Sennheiser eine Bühne, um die AMBEO Soundbar zu präsentieren.


Das neueste Produkt in Sennheisers AMBEO 3D Audio-Programm feiert damit Europapremiere. Der immersive 5.1.4-Sound und kräftige Bässe sollen Verbraucher ein räumliches Klangerlebnis ins Wohnzimmer bringen. Der Hersteller verspricht, das ein zusätzlicher Subwoofer dabei nicht benötigt wird. 
 
Die Soundbar lässt sich für jeden Raum individuell anpassen. Dahinter steckt die sogenannte Raumkalibrierung. Sennheiser hat außerdem mit Fraunhofer eine Virtualisierungstechnologie entwickelt. 13 Lautsprecher sollen das HiFi-Produkt abrunden. Die Soundbar ist mit den 3D Audio-Formaten Dolby Atmos, MPEG-H and DTS:X kompatibel. Stereo- und 5.1-Inhalte können dabei mit Hilfe der Upmix-Technologie als immersiver 3D-Klang wiedergegeben werden.
 
Obwohl die AMBEO Soundbar erst zu Beginn des nächsten Jahres erhältlich sein wird, können Besucher der IFA die AMBEO Soundbar in einem separaten Hörraum am Sennheiser-Stand testen.

  • Gefällt mir