Sky Arts gedenkt David Bowie mit Doku über Hansa Studios

03.01.2018, 16:56 Uhr, PMa

Mit "Hansa Studios: By the Wall 1976-90" wird bei Sky Arts an David Bowie erinnert. Anlass für die Dokumentation, die die Zuschauer in die Geschichte der Hansa Studios mitnimmt, ist der Todestag der Popikone.


2016 ist Musiker David Bowie verstorben, am 10. Januar jährt sich der Todestag, an dem Sky Arts dem Musiker gedenken will. Das tut der Sender in Form der Dokumentation "Hansa Studios: By the Wall 1976-90". 


Die Eigenproduktion von Sky Arts erzählt die Geschichte der Hansa Studios: Es ist eine bewegte Geschichte eines der weltweit bedeutendsten Musikstudios, das direkt neben der Berliner Mauer liegt. Der Gebäudekomplex Köthener Straße 38 war lange Zeit Anziehungspunkt für nationale und internationale Künstler. Hier produzierte Bowie seine berühmte Berlin Trilogie und ins Besondere den symbolischen Kultsong "Heroes" (1977).
 
Die gute Akustik des Saals, das prachtvolle Ambiente, sowie der einzigartige Ausblick aus dem Fenster des Kontrollraums auf die Berliner Mauer faszinierte internationale Künstler, die das Studio liebevoll "Studio by the Wall" oder "Big Hall by the Wall" nannten. Depeche Mode nahm hier in Berlin beispielsweise das Album "Some Great Reward" (1984) und die Single "People are People" auf. Nick Cave and the Bad Seeds produzierten außerdem "The Firstborn is Dead" (1984) an dieser Stelle.
 
"Hansa: By the wall 1976-90" am Mittwoch, den 10. Januar auf Sky Arts HD um 20.15 Uhr, sowie auf Abruf auf Sky Go und Sky On Demand.

  • Gefällt mir