Sky: James Murdoch übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats

26.09.2013, 20:38 Uhr, hjv,ps

Der Aufsichtsrat von Sky Deutschland hat James Murdoch zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der Sohn von Rupert Murdoch ist unter anderem bereits Mitglied in den Aufsichtsräten von 21st Century Fox und der News Corp. und gilt als Kenner der Branche.


James Murdoch ist am Donnerstag (26. September) zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden von Sky Deutschland gewählt worden. Das teilte der Pay-TV-Anbieter am Abend mit. Mit Wirkung zum 27. September wird er sein neues Amt übernehmen. Dabei beerbt er seinen Vorgänger Chase Carey, der jedoch auch weiterhin Mitglied des Aufsichtsrats von Sky Deutschland bleiben wird.


Seit dem 18. April 2013 ist Murdoch Mitglied im Aufsichtsrat von Sky. Dass er zu dessen Vorsitzenden ernannt werden sollte war bereits im Juni bekannt geworden und schien nur eine Frage der Zeit. James Murdoch war bereits von 2003 bis 2007 Geschäftsführer beim britischen Pay-TV-Anbieter BSkyB gewesen, der ebenfalls zur News Corp. gehört. Er gilt zudem als Kenner der Branche. Innerhalb des Medienunternehmens seines Vaters ist der gebürtige Londoner die Nummer drei hinter dem Senior und Chase Carey. Er gilt zudem als enger Vertrauter des Sky-Vorstandsvorsitzenden Brian Sullivan. 
 
Zur Website von Sky Deutschland

  • Gefällt mir