Sky erreicht mit Fußball wieder bessere Zahlen

06.11.2018, 09:14 Uhr, PMa

Nach einer Zuschauer-Flaute zum Saisonstart zählt Sky jetzt wieder gewohnte Einschaltquoten während der Fußball-Bundesliga-Spiele. Spitzenreiter am Wochenende: die Partie Hertha gegen Leipzig.


1,45 Millionen Abonnenten sahen am Samstagnachmittag die Fußball-Bundesliga bei Sky. Wie der Pay-TV-Sender verrät, befinden sich die Zuschauerzahlen damit auf dem Level des Vorjahres. 


Die meisten Fans lockte das Match zwischen Hertha BSC und RB Leipzig vor die Mattscheibe. Das populärste Einzelspiel zählte 730.000 Zuschauer. 750.000 der gesamten Zuschauer, die sich am Samstag dazu entschieden, die Bundesliga bei Sky zu verfolgen, wählten dabei die Konferenz. 700.000 blieben für die fünf Einzeloptionen.
 
Das Schlusslicht der Einzelspiele bildet dabei das Spiel zwischen Augsburg und Nürnberg, das gerade mal von 10.000 eingeschaltet wurde. 290.000 sahen währenddessen das 1:1 der Bayern gegen Freiburg, 260.000 den Dortmunder Sieg in Wolfsburg. 120.000 Fans entschieden sich für Schalke-Hannover und nur 20.000 Zuschauer wollten Leverkusen und Hoffenheim zuschauen. 
 
Das Freitagsspiel lief auch an diesem 10. Spieltag nicht bei dem Bezahlsender. Die Begegnung zwischen Stuttgart und Frankfurt lief nur auf den Pay-TV-Kanälen von Eurosport. 

  • Gefällt mir