Skype: Videokonferenzen für Smartphones

15.01.2016, 12:31 Uhr, buhl

Gleich zwei neue Funktionen führt Skype zum Jahresstart ein. So können jetzt auch Videokonferenzen per Smartphone geführt werden, für Windows gibt es seit Donnerstag einen Simultanübersetzer.


Videokonferenzen sind immer eine komplizierte Sache, schließlich müssen alle Teilnehmer zu einer bestimmten Zeit einen Zugang zu einem Computer mit Skype haben. Künftig gestaltet sich diese Aufgabe deutlich einfacher, denn der Videochat ist nun auch per Smartphone möglich, wie Microsoft ankündigte.


Über Windows 10 Mobile, iOS und Android sollen künftig Gruppenvideochats über die App ermöglicht werden, zur Registrierung müssen E-Mail-Adresse, Skypename und das genutzte Smartphone angegeben werden.
 
Noch nicht für Smartphones erhältlich ist jedoch der am Donnerstag eingefügte Simultanübersetzer. Mit Installation der aktuellen Version des Videomessengers werden sieben Sprachen - Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch und Mandarin - vom gesprochenen Wort übersetzt. Der Computer soll dann dem Empfänger die Nachricht in seiner Sprache vorlesen. Zusätzlich gibt es 50 weitere Sprachen, die aber nur als Text übersetzt werden. Beide neuen Funktionen sind kostenlos erhältlich.

  • Gefällt mir