Social & Chat: Telekoms StreamOn streicht Chat-Datenvolumen

18.06.2019, 14:30 Uhr, bey

Datenvolumen für Chatten wird nicht mehr auf Vertragsvolumen angerechnet. Der Start für das neue Angebot ist an diesem Dienstag bereits erfolgt und es ist noch bis Anfang September kostenlos für zwei Jahre hinzu zu buchen.


Auf Tinder suchen, über WhatsApp verabreden, auf Facebook die Freunde auf dem Laufenden halten und natürlich auf Instagram Fotos vom Abend posten, so sieht der heutige Ablauf eines Dates aus. Da kann schon einiges zusammenkommen. Gemeint sind da natürlich nicht nur die Kosten für das Abendessen und den Drinks, nein, gemeint ist damit die Währung der heutigen Kommunikation: Datenvolumen.

Rund 80 Prozent der Deutschen nutzen Social Media Dienste über mobile Endgeräte. Ein Viertel der Nutzer sind mehr als 64 Minuten täglich online. Eindeutiger Spitzenreiter in der Nutzung ist YouTube mit 76 Prozent, klar gefolgt von WhatsApp mit 75 Prozent und Facebook mit 63 Prozent und dem hauseigenen Messenger mit 37 Prozent. Für 37 Prozent der Nutzer ist Instagram täglicher Begleiter.


Telekom Kunden mit einem MagentaMobil- oder Family Card S, M und L-Vertrag haben künftig die Möglichkeit für knapp fünf Euro monatlich das durch das Chatten verursachte Datenvolumen eliminieren zu können. Am heutigen 18. Juni startet die Telekom mit StreamOn Social & Chat das neue Angebot. Bis zum 5. September können Kunden einfach die Option als Aktionsangebot für 24 Monate sogar kostenlos dazu buchen.

Das Angebot gilt auch für Bestandskunden. Zudem wird Social & Chat auch für die Telekom Young-Tarife angeboten. Zum Start dabei sind alle wichtigen Dienste mit dabei: Facebook, Instagram, Snapchat, Tinder, Twitter, YouTube und Twitch. Demnächst wird das Angebot noch um die Messenger-Dienste WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram ergänzt.

Bei Interesse kann das neue Angebot über das Kundencenter bezogen werden.

  • Gefällt mir