"Space Night"-Konzert in München: Der BR reist ins All

12.02.2018, 08:00 Uhr, PMa

Nach der gleichnamigen TV-Sendung kommt jetzt das Gegenstück in Konzertform: Der Bayerische Rundfunk (BR) bekommt in "Space Night" Unterstützung vom Münchner Rundfunkorchester und sogar aus dem All.


Am 9. Mai wird es im Münchener Prinzregententheater galaktisch. Denn dann führt Andreas Bönte durch die "Space Night" mit dem Münchner Rundfunkorchester. Der Moderator ist der Begründer der gleichnamigen BR-Sendung, die konzeptionell als Vorlage für diese musikalische Reise ins All diente.


Highlight des Events soll eine Live-Schaltung zur ISS-Raumstation werden. Die musikalische Leitung des Abends übernimmt der Dirigent Benjamin Reiners. Gespielt werden Werke von vier Komponisten aus den USA: Alan Hovhaness, David Maslanka, Philipp Glass und Michael Daugherty.

Das Konzert live ist im Hörfunk und per Video-Livestream im Internet auf br-klassik.de hören. Zu einem späteren Zeitpunkt soll "Space Night" auch im Fernsehen auf ARD-alpha ausgestrahlt werden. Die Konzertreise ins All findet am 9. Mai im Münchener Prinzregententheater um 19.30 Uhr statt.

  • Gefällt mir